Fotoausflug – An der Reling (9) – Auf der Suche nach Little Africa

»Nur der Einsame findet den Wald: wo ihn mehrere suchen, da flieht er und nur die Bäume bleiben zurück.«
Peter Rosegger

Ein Fotospot mit dem Titel Little Africa – klar, dass wir anlässlich unser RELING-Reise mal einen Blick darauf werfen wollten. Das Areal an der Klosterallee im Upjeverschen Forst, den die ehemalige friesische Herrscherin Maria zu Jever im 16. Jahrhundert aufforsten ließ, befindet sich unweit des Klosterparks Oestringfelde der Stadt Schortens.

Hier gab es kein Ewiges Meer, sondern ein Engelsmeer inmitten einer ausgedehnten Heidelandschaft, wo der Sage nach die ersten Oestringer getauft wurden. Sie sollen dort als Heiden untergetaucht und als Engel wieder emporgehoben worden sein, so dass es zu einer heiligen Stätte wurde. Im Laufe der Jahrhunderte vermoorte die Fläche.

Wir stellten fest, dass vom Hochmoorsee Engelsmeer und seiner savannenähnlichen Umgebung Little Africa nicht mehr viel zu sehen ist. Stattdessen machten wir eine little Waldwanderung, klein bzw. kurz deshalb, weil wir dort von aggressiven Steckmücken so attackiert wurden, das wir den Schatten des Waldes gar nicht richtig genießen konnten. Selbst die Bäume lachten angesichts unserer überstürzten Flucht.

Wenn euch der Beitrag gefallen hat, würden wir uns über einen Kommentar von euch sehr freuen. Ihr könnt euch gern zu unserem monatlichen Newsletter anmelden.

Hier stelle ich meine eigenen Bücher vor. Tauche ab in Geschichten, die erfrischend anders sind – voll von positiver Rüssel-hoch-Ausstrahlung!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.