Fotoausflug – In der alten Heimat (BaWü) – Glaswaldsee, Schiltach (2)

Mitten im Herzen des Schwarzwalds hatten wir drei Freunde unser Wanderziel ausgesucht, doch eine Umleitung führte uns weitab durch viele schöne Schwarzwaldtäler mit den typischen Schwarzwaldhäusern an den Wiesenhängen. Auch unser Navi hatte ständig wiederholt: »Bleiben Sie auf der Route, bleiben Sie auf dieser Route …« 😉 Gut, dass wir auf unser Navi gehört haben, denn so sind wir einfach bei Bad Rippoldsau-Schapbach ausgestiegen und spontan losgewandert. Was wir da an Naturschönheit erlebten, hat uns vollauf begeistert.

Die blühenden Waldschönheiten zogen mich magisch an. Begeistert fotografierte ich am Wegesrand und traf auf ebenfalls sehr naturverbundene Wanderer, mit denen ich so tief ins Gespräch kam, dass ich als Letzte den Glaswaldsee erreichte, der idyllisch mitten im Wald liegt. Oben angekommen, eröffnete sich plötzlich direkt hinter einer Sandsteinmauer der Blick auf den bis zu 11 Meter tiefen Glaswaldsee. Die dunkelgrüne Wasseroberfläche spiegelte wie Glas, doch der Name geht wohl eher auf die Herstellung von Glasflaschen in benachbarten Orten zurück.

Wegen der steilen Seeufer ist alles gut verwurzelt. Wir fühlten uns in eine Anderswelt versetzt und beschlossen, an diesem wildromantischen Ufer eine Rast einzulegen.

Im Regen verdunkelte sich der Glaswaldsee, doch wir ließen uns vom trüben Seegeist 😉 die Stimmung nicht verderben. Getreu unseres Lebensmottos Rüssel hoch! fuhren wir fröhlich weiter ins Schwarzwaldstädtchen Schiltach mit seinen reizvollen Fachwerkhäusern. Auch von dort haben wir schöne Schwarzwaldimpressionen mitgenommen. Schiltach liegt an der Kinzig, dem längsten Fluss im Schwarzwald, der bei Kehl in den Rhein mündet.

Nicht weit von der Burgruine Schiltach überquerten wir eine Holzbrücke über dem Halsgraben. Dort war früher die Zugbrücke. Auf dem Burgplatz von früher luden Bänke zur Rast ein, um die schöne Aussicht über die Altstadt von Schiltach zu genießen. Auf der Holzbrücke fanden wir viele nachdenklich stimmende Sprüche. Der obige hat unserer Meinung nach viel positive Rüssel-hoch-Kraft.

Wenn euch der Beitrag gefallen hat, würden wir uns über einen Kommentar von euch sehr freuen. Ihr könnt euch gern zu unserem monatlichen Newsletter anmelden.

Hier stelle ich meine eigenen Bücher vor. Tauche ab in Geschichten, die erfrischend anders sind – voll von positiver Rüssel-hoch-Ausstrahlung!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.